Opti4Apps auf der Mensch und Computer 2016

Workshop „Interaction with Mobile Systems as part of Smart Ecosystems“ am 5.9.2016 um 9:00 Uhr in Aachen auf der Mensch und Computer 2016
Als Erweiterung zum klassischen Software Ecosystem integriert das Smart Ecosystem komplexe Informationssysteme zur Erreichung von Unternehmenszielen und eingebettete Systeme zur Erfüllung von technischen Zielen. Die Systeme wirken dabei als eine Einheit, die dynamisch kontextabhängige Informationen nutzt, um gemeinsame übergeordnete Ziele zu erreichen. Ein Beispiel für Smart Ecosystems sind Smart Rural Areas. Hierbei werden ländliche Regionen mithilfe neuer Dienste (Smart Services) attraktiver gemacht und somit der Landflucht entgegengewirkt. Die benötigte Infrastruktur im ländlichen Raum wird durch die Chancen der Digitalisierung smart – komfortabel für den Nutzer und lukrativ für neue Geschäftsmodelle. Für die Akzeptanz eines Smart Ecosystems ist jedoch die Sicherstellung der Qualität – insbesondere der Umgang mit dem Vertrauen in das System sowie mit der Erzeugung der Bereitschaft das System zu benutzen – entscheidend. Zentraler Bestandteil der Smart Ecosystems sind mobile Systeme, die durch mobile Applikationen die häufigste Schnittstelle zu den Benutzern darstellen. Daher ist es Ziel des Workshops, ein Modell zur Motivation hinsichtlich der Nutzung dieser Schnittstelle sowie zur Schaffung von Vertrauen in das System anhand gemeinsamer Forschungsfragen zu definieren. Da die komplexe Systemstruktur von Smart Ecosystems eine Vielfalt von Informationssystemen und eingebetteten System umfasst, sollen zudem auf Basis des entwickelten Modells die Voraussetzungen und Hemmnisse einer partizipativen Softwareentwicklung diskutiert werden. Dies ist relevant, um den Grundstein einer offenen, kollaborativen und gleichberechtigten Zusammenarbeit über Organisationsgrenzen hinweg gemäß den qualitativen Anforderungen gestalten zu können. Der Workshop zeichnet sich durch aktive Mitarbeit der Teilnehmer aus und bietet die Möglichkeit, vorab einen Beitrag einzureichen, der bei Annahme als Teil des Workshops behandelt werden wird.